tanzklasse.at

Contemporary Dance Training Wien Tanz in Weiterbildungsinstitut Wien Wien - Tanz - trainerin Tanzkurse Wien - Weiterbildunginstitut Wien Weiterbildungsinstitut Wien
1050 Wien, Rechte Wienzeile 85
Büroöffnungszeiten:
Mo-Do, 14.00 - 19.00
Fr, 10.00 - 14.00
Tel: 01/ 94 33 701

e-mail: office@tanzausbildung.wien

Impressum


Contemporary Dance/ Modern Dance - Tanzklasse - Wien


Modern dance stellt einen Gegenpol zu klassischen Tanzformen wie etwa dem Ballett dar. Die Entwicklung des Modernen Tanzes geht im Wesentlichen auf die amerikanische Choreographin Martha Graham und ihre Weggefährten zurück.

Der Begriff Modern dance wird heute häufig synonym mit Contemporary dance (zeitgenössischer Tanz) verwendet, wobei der Ausdruck Contemporary dance jünger und mittlerweile populärer ist.

Modern dance und Jazz dance lassen sich hingegen klarer voneinander abgrenzen: Modern dance steht für Tanz als künstlerische Ausdrucksform, Jazz dance für Bewegungstanz zu populärer Musik.


Kursinhalt - Modern Dance:

Die Stunde beginnt mit einem tänzerischen Aufwärmtraining zur
Kräftigung, Lockerung und Dehnung der Muskulatur. Durch gezielte Übungen
schärfen wir unsere Sinne und tauchen in die Tiefen des Tanzes ein. Wir
erlernen Tanzkombinationen zur Musik die auf spielerische und lustvolle Art 
zu einer Choreographie zusammengeführt werden.



Tanzkurse Weiterbildungsinstitut Wien:
Contemporary Dance - Modern Dance - Zeitgenössischer Tanz




"Contemporary dance"

entwickelte sich im frühen 20. Jahrhundert als eine Reaktion gegen die engen und strengen Regeln der Ballettechnik.

Pioniere wie

Isadora Duncan

und

Martha Graham

suchten die Leichtigkeit der Bewegung unter Verwendung der natürlichen Körperlinien und Energie, was einen größeren Bewegungsspielraum und Bewegungsfluss als herkömmliche Techniken ermöglichte, und entwickelten so den zeitgenössischen Tanz.

Zeitgenössischer Tanz

wird durch seine Vielseitigkeit charakterisiert:

Als

"Modern dance"

kann er zu fast allen Musikstilen getanzt werden oder sich mit anderen Tanzformen verbinden und so neue Bewegungsstile hervorbringen.

"Contemporary dance"

arbeitet mit der natürlichen Aufrichtung des Körpers und ist daher für Anfänger leicht zugänglich und ungefährlich.

Das Tanztraining zielt auf den Erwerb von körperlicher Kraft, Flexibilität, Klarheit, Präzision und hilft bei der Findung einer ganzheitlichen Atmung. Im Rahmen unserer Tanzschule startet jedes Semester ein neuer Tanzkurs zum Thema

"contemporary dance".

 

Struktur des Tanzunterrichts:

Jede Stunde beinhaltet Arbeit am Boden (Aufwärmen, Atemtechnik),
Bewegungsarbeit am Platz und im Raum,
Choreographien (Tanzvariationen),
Improvisation (von Zeit zu Zeit) Kräftigung,
Dehnung und Entspannung des Körpers.

Die Tanzkurse basieren auf den Techniken des "contemporary dance" von:



Limon – (benannt nach José Limon):

Diese Tanztechnik benutzt die Energien, die im Zusammenhang mit der Schwerkraft erlebbar werden und arbeitet mit dem Gewicht im Sinne von Fallen, Aufstehen und Loslassen.

Cunningham (benannt nach dem Lehrer und Choreographen Merce Cunningham):

Der maximale Einsatz von Rumpf und Wirbelsäule ist ein Schlüssel zu dieser Technik des "modern dance", die ihr Augenmerk auf die „Architektur“ des Körpers im Raum legt, sowie auf Rhythmus und Artikulation.

Graham – (benannt nach Martha Graham):

Im Mittelpunkt des "zeitgenössischen Tanzes" steht hier der Gebrauch von Kontraktion und Entspannung, Fallen und Aufstehen.

 


Weiterbildungsinstitut Wien Links